Mittwoch, 18. Juli 2012

Tote Mädchen Lügen nicht - Jay Asher

 http://1.bp.blogspot.com/-xrL9HKLGRZ0/TgBcqPEUHlI/AAAAAAAAAmM/X2M2HyGAXyE/s1600/Tote_Maedchen_luegen_nicht.jpg

Autor : Jay Asher
Broschiert: 288 Seiten
Verlag: cbt (20. September 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570307344
ISBN-13: 978-3570307342
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Originaltitel: 13 Reasons Why
Leseprobe: bei amazon
Preis: 8,99€






____________________________________________________________

TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT -Jay Asher  

Zum Cover :  
Das Cover erregt zunächst mit seiner roten Signalfarbe die Aufmerksamkeit. Des Weiteren sieht man auf dem Cover eine Strichliste, die bis 13 geht. 13 grüne Striche für jeweils einen Grund der zum Tod führt. Das Cover passt somit zum Inhalt, obwohl dass es so schlicht gehalten ist. Außerdem hat das Cover die Ausstrahlung und die Aufmachung eines Thrillers, weshalb man auch weiß, dass es in dem Buch um Tod geht.

Zum Inhalt :

Clay Jensen kommt nach Hause und findet dort ein Paket vor. In diesem Paket sind Kassetten, 7 Kassetten mit 13 Todesursachen von Hannah Baker. Und er soll einer der 13 Gründe sein. So kommt es also, dass Clay sich diese Kassetten anhört und was er da hört schockiert ihn zutiefst. Doch was hat er damit zu tun, er der doch eigentlich für Hannah geschwärmt hatte. Er hört sich die Kassetten an, während er alle dort auftauchenden Orte aufsucht, um nachempfinden zu können, wie  es Hannah erging. Die Gründe reichen von Mobbing, Ausnutzen bis zu Stalking,  sodass sich Hannah nirgends mehr sicher fühlt. Der letzte der da noch helfen kann ist ihr Lehrer, doch er nimmt das Thema nicht ernst genug und lässt sie gehen und das letzte Wort von ihr ist Danke.

Meinung :

Meiner Meinnung nach ist das ein sehr gelungenes Buch. Auch wenn mich die Art des zuhörens von Clay am Anfang etwas stört, da er sich gerade Hannahs Geschichte anhört, jedoch seine Gedanken ganz woanders sind. Jedoch fängt sich das und man wird richtig in Clay und seine Situation hineinversetzt und stellt sich selber die ganze zeit die Frage: Was hat er gemacht? Die Auflösung ist genial, macht das Buch jedoch nicht weniger dramatisch. In den ganzen Kassetten kann man eine Steigerung wahrnehmen, denn der erste Grund löst eine gigantische Lawine in Hannahs Leben aus. Der erste Grund, der die Ursache dafür ist, dass es für Clay und Hannah keine Zukunft gab. Was mir an Clay gefällt ist, dass er sich verändert hat, denn der, der alle Streiche lustig fand, schaut jetzt genauer hin und so kommt es, dass es ihm auffällt dass seine Mitschülerin Sky sich so ähnlich verhält, wie es Hannah getan hat und möglicherweise rettet er durch dieses Ereignis ein Leben. Dass man die Verstorbene hören kann, verleiht dem Ganzen etwas psychohaftes, denn diese wirkt durch diese Aufnahmen ziemlich gestört, denn anstatt einfach nur die Gründe zu erzählen, macht sie auch Scherze, doch das wirklich Merkwürdige ist, dass sie am Ende allen verzeiht. Somit ist dieses Buch nichts für schwache Nerven, denn dieses Buch geht bis tief unter die Haut. Und man kann es auch nicht aus der Hand legen sobald man angefangn hat es zu lesen, denn der Schreibstil und die Handlung von Jay Asher bannt einen bis zum letzten Atemzug und lässt einen flüssig und ungestört lesen. Am Ende, wenn man das Buch zuende gelesen hat, fängt man an nachzudenken über das eben Gelesene, darüber dass Suizid keine Fiktion ist, sondern wirklich passiert, vor allem aber denkt man über die Gründe nach und darüber, dass es niemand bemerkt hat, was sie Hannah mit ihren Taten antun. Man denkt einfach eine lange Zeit nach, weil einen das Buch echt mitnimmt. Jedoch finde ich dass das auch das Gute an dem Buch ist, es bringt Mobbing und seine Folgen in den Vordergrund. Ich hoffe dass sich das viele Jugendliche durchlesen, um vielleicht auch etwas an ihrem Verhalten zu ändern, denn man wird erst merken dass man einen Fehler begangen hat, wenn es zu spät ist.


Emotionen:  ♥♥♥♥♥
Handlung :  ♥♥♥♥
Cover :       ♥♥♥♥♥
Schreibstil:  ♥♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥
Originalität: ♥♥♥♥♥

Fazit : Ein empfehlenswertes Buch dass man nicht so schnell vergisst.

Euer Albtraum, die Hure Satans!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen